Europameisterschaft der Biere.

Der European Beer Star.

Europameisterschaft der Biere.

Internationale Bier-Awards

Auszeichnungen beim European Beer Star

Die Europameisterschaft der Biere.

Der European Beer Star richtet sich gezielt an Brauereien aus aller Welt, die sich der traditionellen, europäischen Brauart verpflichtet fühlen.

Bier ist nicht gleich Bier: Um herauszufinden, welche Brauspezialitäten die besten sind, gibt es jährlich zahlreiche Wettbewerbe rund ums Bier. Bereits seit 2004 verliehen, ist der European Beer Star zu einer der renommiertesten Auszeichnungen für Bier in Europa geworden.
Der Wettbewerb wurde von den Verbänden „Private Brauereien Deutschland“ und „Private Brauereien Bayern“ in Kooperation mit der „Association of Small and Independent Breweries in Europe“ ins Leben gerufen. Er richtet sich gezielt an Brauereien aus aller Welt, die sich der traditionellen, europäischen Brauart verpflichtet fühlen. Lediglich Bierstile, die ihren Ursprung in Europa haben, werden im Wettbewerb berücksichtigt.

Der Award 2017: Höchstleistung von über 130 Juroren.

2017 fand der European Beer Star bereits zum 14. Mal statt. In insgesamt 60 verschiedenen Kategorien wurden die eingereichten Biere beurteilt. Prämiert wurden hier jeweils die besten Drei mit Gold, Silber und Bronze. Die internationale Experten-Jury aus über 130 Braumeistern, Sommeliers und Bierkennern bewertete die eingereichten Biere in einer zweitägigen Blindverkostung nach Farbe, Geruch, Geschmack, Aromaprofil und Gesamteindruck. Wieder mit dabei war in diesem Jahr Karsten Triebe, Biersommelier und Marketingchef der Störtebeker Braumanufaktur. „Neben dem Genuss der vielfältigen Bierkreationen aus aller Welt war die Verkostung auch ein hartes Stück Arbeit“, so Triebe. Um den Bierexperten nicht zu viel abzuverlangen, wurde das Verkoster-Panel aufgestockt. „Selbstverständlich wurden die Juroren so eingesetzt, dass sie nicht ihre eigenen eingereichten Biere bewerten können“, versichert Triebe.

Brown Ale, German Style Schwarzbier & Co.: Über 2100 Biere in 2 Tagen.

Auch in diesem Jahr gab es wieder einen neuen Teilnehmerrekord. Von Beginn an steigt die Zahl der eingereichten Biere kontinuierlich an – waren es 2004 lediglich 271 Proben, wurden 2017 2.151 Biere aus 46 Ländern eingereicht. Erstaunlich ist auch, dass knapp 40% der in diesem Jahr verkosteten Bierspezialitäten aus Deutschland kamen. Die restlichen Biere verteilen sich auf 45 Länder aus dem europäischen und nicht-europäischen Ausland – von A wie Aserbaidschan bis Z wie Zypern.



Die Störtebeker Brauspezialitäten beim European Beer Star.

Auszeichnung 2010

Auszeichnung 2010

Gold | Kategorie "German-Style Schwarzbier"
Störtebeker Schwarz-Bier

Auszeichnung 2010

Auszeichnung 2010

Gold | Kategorie: "Top fermented Beer with alternative Cereals"
Störtebeker Roggen-Weizen

Auszeichnung 2010

Auszeichnung 2010

Bronze | Kategorie: "Consumers Favorite"
Störtebeker Roggen-Weizen

Auszeichnung 2011

Auszeichnung 2011

Gold | Kategorie: German-Style Schwarzbier
Störtebeker Schwarz-Bier

Auszeichnung 2012

Auszeichnung 2012

Silber | Kategorie: "Top fermented Beer with alternative Cereals"
Störtebeker Roggen-Weizen

Auszeichnung 2012

Auszeichnung 2012

Silber | Kategorie "German-Style Kellerpils"
Störtebeker Keller-Bier 1402

Auszeichnung 2014

Auszeichnung 2014

Silber | Kategorie: "German-Style Schwarzbier"
Störtebeker Schwarz-Bier

Auszeichnung 2017

Auszeichnung 2017

Silber | Kategorie: "Beer with alternative cereals"
Störtebeker Roggen-Weizen

Auszeichnung 2017

Auszeichnung 2017

Bronze | Kategorie: "German-Style Dunkler Doppelbock"
Störtebeker Nordik-Porter


Geschrieben von: Karsten Triebe
Veröffentlicht am: 01.01.2014
Autorenbild Karsten Triebe

Karsten Triebe leitet das Marketing der Störtebeker Braumanufaktur. 2011 absolvierte er die Ausbildung zum Diplom-Biersommelier bei der ersten Ausbildung in Norddeutschland.