Empfehlung zum Hanse-Porter

Belgische Waffeln mit Zimtkirschen und Quarkschaum

Unser Rezept im Januar.

Zutaten

Für die Zimtkirschen
1 Glas Sauerkirschen (600 g)
½ TL Zimt, gemahlen
15 g Vanillepuddingpulver
20 g Zucker

Für den Quarkschaum
200 g Quark
60 g Joghurt
45 g Zucker
1 Blatt Gelatine, eingeweicht

Für die Waffeln
125 g weiche Butter
75 g Zucker
15 g Honig
3 Eier, zimmerwarm
250 g Mehl
½ Päckchen Backpulver
180 ml Buttermilch
25 ml Mineralwasser
1 Prise Salz

Zubereitung


  1. Die Sauerkirschen in einem Sieb abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen und 200 ml abmessen. Sauerkirschsaft mit Zimtpulver aufkochen. Ein Viertel des Kirschsafts mit dem Puddingpulver verrühren. Übrigen Saft mit dem Zucker aufkochen, mit dem angerührtem Puddingpulver binden und einmal kräftig aufkochen lassen. Kirschen hinzufügen und beiseitestellen.
  2. Für den Schaum Quark und Joghurt glatt rühren und leicht anwärmen. Die ausgedrückte Gelatine über einem Wasserbad schmelzen und die Quark-Joghurt-Masse unterrühren. Anschließend den Zucker hinzufügen. Die Quarkmasse durch ein Sieb streichen und in eine Sahne-Siphon-Flasche (Volumen: 1,5l) füllen. Die Siphon-Flasche mit 2 Gaspatronen füllen und kaltstellen.
  3. Für den Waffelteig Butter, Zucker, Honig und Salz cremig aufschlagen. Nach und nach die Eier hinzufügen und unterrühren. Mehl und Backpulver vermischen und unterheben. Zum Schluss Buttermilch und Mineralwasser hinzugeben und verrühren.
  4. Die Waffeln im vorgeheizten Waffeleisen backen. Mit Puderzucker bestreuen und mit Kirschen und Quarkschaum anrichten.

Vorbereitungszeit: 45 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Guten Appetit!



Geschrieben von: Marko Vooth
Veröffentlicht am: 01.01.2020
Autorenbild Marko Vooth

Marko Vooth ist Diplom-Biersommelier und leitet das Braugasthaus im Störtebeker Brauquartier. Die Verbindung von kulinarischen Köstlichkeiten mit handwerklichen Brauspezialitäten ist seine Leidenschaft – getreu dem Motto: Braukunst trifft Kochkunst.

  • DE EN