Bester Absolvent im Ausbildungsberuf Brauer und Mälzer wurde Phillipp Mroczek von der Störtebeker Braumanufaktur.

Neuigkeiten

Bester Brauer-Azubi kommt aus Stralsund

Pressemitteilung vom 06.01.2020

Ich freue mich sehr über dieses Ergebnis – die harte Arbeit der letzten Monate hat sich bezahlt gemacht.

Besondere Ehre: Als bester Absolvent im Ausbildungsberuf Brauer und Mälzer hat Phillipp Mroczek von der Störtebeker Braumanufaktur nun eine besondere Auszeichnung erhalten.

In der Hansestadt Rostock überreichten IHK-Präsident Klaus-Jürgen Strupp und IHK-Geschäftsführer Jens Rademacher die offizielle Urkunde an den Störtebeker Brauer. Mit insgesamt 89 von 100 möglichen Punkte erzielte er die Note 1,3 und ist damit der beste Azubi seines Jahrgangs. Bei dem feierlichen Festakt in der Nikolaikirche gab es neben der Urkunde auch ein Weiterbildungsstipendium der Stiftung für Begabtenförderung.

„Ich freue mich sehr über dieses Ergebnis – die harte Arbeit der letzten Monate hat sich bezahlt gemacht“, so Mroczek. Der gebürtige Berliner begann 2016 seine Ausbildung in der Störtebeker Braumanufaktur. Seine Leidenschaft für’s Bier entwickelte sich jedoch schon einige Zeit vorher. „Schon seit einigen Jahren arbeite ich nebenbei in der Kneipe BenGunn in Stralsund und stehe hinter der Theke. Ein Job, der mir sehr viel Spaß macht“, so Phillipp.
„Wir sind sehr stolz auf Phillipp und freuen uns mit ihm“, erzählt Christoph Puttnies, Leiter der Herstellung. „Er ist bereits der Zweite unserer Azubis, der sich diese Auszeichnung erkämpft hat. Eine sehr schöne Bestätigung für uns und unseren Qualitätsanspruch“, so Puttnies.

  • DE EN