Neueröffnung mit Störtebeker Brauspezialitäten

Eröffnung: Fischers Küche in Waren (Müritz) mit Störtebeker Brauspezialitäten als Partner

Neuigkeiten

Frischer Fischgenuss trifft Brauhandwerk: Störtebeker Braumanufaktur ist Partner der „Fischers Küche“ im Müritzeum

Pressemitteilung vom 11.04.2017

Unser Restaurant soll ein Erlebnis, soll Fischgenuss auf Höchstniveau sein.

Beim Blick auf den Müritzer Hafen nordische Fischküche und weltweit prämierte Biere genießen: Das können Einheimische, Touristen und Bierinteressierte ab sofort im Restaurant „Fischers Küche“, dem neuen gastronomischen Flaggschiff der Müritzfischer und ihrem Partner Störtebeker Braumanufaktur.

Fangfrisch, traditionell und nachhaltig.

Die Fischerei Müritz-Plau GmbH, der größte Binnenfischereibetrieb Deutschlands, ist bekannt für traditionellen Fischfang seit 65 Jahren und eine moderne, hochwertige Verarbeitung. Nur wenige Hundert Meter vom Wasser entfernt kommt der Fisch aus der Müritz nun direkt auf den Teller, kombiniert mit hochwertigen saisonalen Zutaten. „Frischer und regionaler lässt sich Fisch nicht genießen“, freut sich Geschäftsführer Jens-Peter Schaffran über die Eröffnung. Insgesamt 90 Plätze bietet das lichtdurchflutete Restaurant, das täglich ab 8 Uhr geöffnet hat. Auf der Speisekarte stehen unter anderem zarter Saibling unter Meerrettichkruste, Müritz-Barsch mit Safran-Schaum und grünem Spargel sowie ein Lachs-Burger mit tomatisiertem Quark. Chef der offen gestalteten Küche ist Robert Bluhm. „Unser Restaurant soll ein Erlebnis, soll Fischgenuss auf Höchstniveau sein.“

Braukunst trifft Kochkunst.

Eine wirkliche Besonderheit in der gastronomischen Ausrichtung findet sich auf der Getränkekarte: Statt Wein stehen hier handwerkliche Brauspezialitäten im Fokus. Die Anregung hierfür bekam Schaffran bei einem Besuch der Störtebeker Gastronomie in der Elbphilharmonie: „Als begeisterter Fan verfolge ich seit Jahren die positive Entwicklung der Brauerei und besuchte kurz nach Eröffnung das Restaurant in Hamburgs neuem Wahrzeichen. Schnell stand für mich fest, dass ich die Braumanufaktur für das Projekt „Fischers Küche“ dabei haben wollte“, sagt Schaffran. Insgesamt 10 verschiedene Biere stehen auf der Getränkekarte, sechs davon vom Fass. Ob Atlantik-Ale, Keller-Bier 1402, Baltik-Lager oder Arktik-Ale: Jede der Brauspezialitäten wurde individuell auf die Speisekarte abgestimmt, getreu dem Motto „Braukunst trifft frischen Fischgenuss“. Für Bierinteressierte bietet „Fischers Küche“ auch ein Verkostungstablett mit sechs verschiedenen Bieren à 0,1l an – eine kleine Reise in die Welt der Brauspezialitäten.

Innovativ: Fassfrisches Bier für zu Hause.

Ein weiteres Highlight der Zusammenarbeit ist die neue Frischabfüllung für zu Hause: Wer sein Lieblingsbier gefunden hat, kann sich dieses direkt aus dem Fass abfüllen lassen. Dafür hat die Braumanufaktur eine neue Henkel-Flasche entwickelt, den sogenannten Growler. „Trinkgenuss aus Growlern oder Siphons hat Tradition: Fassfrisches Bier für zu Hause erfreute sich schon vor der modernen Abfülltechnik großer Beliebtheit. Ideal zum Mitnehmen für Segler und Bootsfahrer auf der Müritz oder Radfahrer an der Seenplatte“, so Karsten Triebe, Marketingleiter der Braumanufaktur.

Kontakt und Anfahrt.

Eröffnet hat das Restaurant „Fischers Küche“ am 10. April. Reservierungen sind ab sofort möglich:

Fischers Küche
Zur Steinmole 1 – Am Müritzeum
17192 Waren (Müritz)
Tel. 03991-67 45 119
fischerskueche@mueritzfischer.de
www.fischers-kueche.de