Neuigkeiten

Deutscher Verpackungspreis für den Störtebeker Kasten

Pressemitteilung vom 26.9.2012

Der authentische neue Bierkasten von Störtebeker besticht durch seine Holzkastenoptik und -haptik.

Innovativ, schick und nun auch preisgekrönt: Für ihre neue Störtebeker-Kiste wurde die Störtebeker-Braumanufaktur im Rahmen der Messe FachPack 2012 in Nürnberg mit dem Deutschen Verpackungspreis ausgezeichnet.

„Der authentische neue Bierkasten von Störtebeker besticht durch seine Holzkastenoptik und -haptik“, heißt es in der Begründung der Jury für die Preisverleihung. Die neue Störtebeker Kiste ist seit Mitte Januar 2012 auf den Markt und soll zur Profilierung des Segments der Störtebeker Brauspezialitäten nachhaltig beitragen. Entwickelt wurde die neue Kiste von der Oberland M&V GmbH in Bad Wurzach. „Das ganze Team wusste bereits während der Entwicklung der neuen Störtebeker-Kiste, dass diese etwas ganz Besonderes werden würde“, sagte Jürgen Nordmann, der Inhaber der Störtebeker Braumanufaktur, „dass wir damit allerdings einen so prestigeträchtigen Preis bekommen würden, hätten wir nicht gedacht.“ „Unsere Entdecker-Kiste, bei der 10 verschiedene Bierstile in unserer Designkiste geliefert werden, ist auch Online einer der beliebtesten Artikel und wird inzwischen in ganz Deutschland bestellt.“

Für die neue Störtebeker-Kiste wurde erstmals mittels einer sehr aufwändigen Technologie eine Holzstruktur in der Kunststoffspritzgusstechnik mit einer optischen Holzstruktur in der Inmould-Labeling Technologie verbunden. Das Ergebnis ist eine haptische Kiste, die alle technischen Anforderungen in der Brauerei sowie im Groß- und Einzelhandel erfüllt. Mit einem ausserordentlichen Design und sehr hoher Flexibilität, da für die Sortendifferenzierung austauschbare Lift-Label verwendet werden. So kann die Brauerei auf Sortimentsverschiebungen extrem schnell reagieren.

Unter dem Motto „Nur für die besten Verpackungen!“ hatten zahlreiche nationale wie internationale Designer, Entwickler, Hersteller und Verwender von Verpackungen und Verpackungslösungen 232 innovative Lösungen in das Rennen um den 35. Deutschen Verpackungspreis geschickt. Eine internationale Jury aus unabhängigen Experten und Spezialisten von Fachverbänden, führenden Forschungsinstituten, Hochschulen, der Presse und der Industrie prüfte alle Einsendungen zwei Tage lang auf bis zu zwölf Kriterien. „Von besonderer Bedeutung war dabei der Innovationsgrad.“, betont Burkhard Lingenberg, dvi-Vorstandsmitglied und Gesamtverantwortlicher der Leistungsschau.

Durch den Gewinn des Deutschen Verpackungspreises qualifizierte sich die Störtebeker Braumanufaktur automatisch zur Teilnahme am WorldStar 2013 der World Packaging Organisation (WPO).


Geschrieben von: Karsten Triebe
Veröffentlicht am: 26.09.2012
Autorenbild Karsten Triebe

Karsten Triebe leitet das Marketing der Störtebeker Braumanufaktur. 2011 absolvierte er die Ausbildung zum Diplom-Biersommelier bei der ersten Ausbildung in Norddeutschland.