Empfehlung zum Roggen-Weizen

Geschmorte Lammhaxe an gebackenem Hokkaido-Kürbis und konfierten Cherrytomaten

Unser Rezept für Oktober.

Zubereitung.


  1. Lammhaxen in der Pfanne kurz und scharf anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und in einen Brüter legen. Rosmarin, Thymian und den geviertelten Zwiebelknoblauch in der Pfanne anbraten, mit Rotwein und Brühe ablöschen, alles zu den Haxen geben. Die Haxen bei 120°C circa 1 Stunde im Ofen garen.
  2. Olivenöl in einen Topf geben, erwärmen und die restlichen Gewürze dazu geben, mit Salz würzen. Die Tomaten mit der Rispe reinlegen und ziehen lassen
  3. Den Kürbis halbieren und mit einem Löffel die Kerne entfernen. In mundgerechte Stücke schneiden und kurz in einer Pfanne mit Zucker, Salz und Pfeffer anbraten. In den Ofen schieben und dort zu Ende garen. Den Fond absieben und auf die Hälfte einkochen lassen.
  4. Die Tomaten aus dem Öl nehmen, kurz auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und würzen. Alles anrichten.

Guten Appetit!

Zutaten für 4 Personen.

4 Lammhaxen
1 mittelgroßer Hokkaido-Kürbis
Salz und Pfeffer
500g Cherrytomaten
5 Zweige Rosmarin
5 Zweige Thymian
1 Zwiebelknoblauch
500 ml Rotwein
Nelken
Koriandersamen
Fenchelsamen
Sternanis
500ml Olivenöl
500 ml Gemüsefond
Zucker

Zubereitungszeit: 3 Stunden


Geschrieben von: Marko Vooth
Veröffentlicht am: 01.10.2017
Autorenbild Marko Vooth

Marko Vooth ist Diplom-Biersommelier und leitet das Braugasthaus der Störtebeker Braumanufaktur. Die Verbindung von kulinarischen Köstlichkeiten mit handwerklichen Brauspezialitäten ist seine Leidenschaft – getreu dem Motto: Braukunst trifft Kochkunst.