Empfehlung zum Pilsener-Bier

Lachsfilet unter der Treberbrotkruste

Unser Rezept für Juni.

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Scheiben Treberbrot (oder Schwarzbrot) vom Vortag
  • 130 g weiche Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Lachsfilets à 200 g
  • Salz, Pfeffer
  • 500 g grüne Erbsen (frisch)
  • 150 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • Majoran

Zubereitung


  1. Das Brot zerbröseln, Knoblauch schälen und fein hacken. Die Butter mit dem Handmixer cremig rühren und die Brotbrösel und den Knoblauch untermischen. Die Mischung gut salzen und pfeffern.
  2. Die Lachsfilets ebenfalls mit Salz und Pfeffer würzen und in einer mit Butter ausgestrichenen Auflaufform verteilen. Die Brotmischung auf die Lachsfilets verteilen. Die Auflaufform in den vorgeheizten Backofen schieben und bei 180°C ca. 15 Minuten backen.
  3. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden, die Kartoffel schälen und ebenfalls in Würfel schneiden. Die Zwiebeln in Butter glasig dünsten. Kartoffeln dazugeben und salzen. Mit Wasser auffüllen und weich kochen.
  4. Kurz vor Ende der Garzeit die Erbsen zu den Kartoffel geben und mitkochen, bis diese weich sind. Das Wasser abkippen. Alles in einem Behälter pürieren und nochmals mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken.
  5. Den fertig gebackenen Fisch auf dem grünen Erbsenpüree anrichten.

Dazu empfehlen wir mit Thymian gebratene Kartoffelwürfel.

Vorbereitungszeit: ca. 30 Minuten
Zubereitungszeit: 45 Minuten

Guten Appetit!


Geschrieben von: Marko Vooth
Veröffentlicht am: 01.06.2018
Autorenbild Marko Vooth

Marko Vooth ist Diplom-Biersommelier und leitet das Braugasthaus im Störtebeker Brauquartier. Die Verbindung von kulinarischen Köstlichkeiten mit handwerklichen Brauspezialitäten ist seine Leidenschaft – getreu dem Motto: Braukunst trifft Kochkunst.

Spracheinstellungen / Language Settings

Wählen sie Ihre Sprache / Choose your language

?>