Empfehlung zum Roggen-Weizen

Rehmedaillons unter der Maronenkruste

Unser Rezept für Oktober.

Zutaten für 4 Personen

  • 80 g Semmelmehl
  • 100 g Maronen, gegart und geschält
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 150 g + 1 EL weiche Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 8 Rehrücken-Medaillons à ca. 100 g
  • Öl
  • 600 g Pilze der Saison
  • Öl
  • 1 Zwiebel, gewürfelt


  1. Die Maronen fein hacken und mit Semmelmehl, Petersilie, Butter und den Gewürzen vermengen. Die Masse zu einer Rolle von ca. 2 cm Durchmesser formen, in Klarsichtfolie wickeln und kalt stellen.
  2. Die Rehmedaillons in einer Pfanne mit Öl von beiden Seiten für je ca. 2-4 Minuten braten und würzen. Aus der Pfanne nehmen und auf ein Backblech geben. Die Maronenkruste in Scheiben schneiden und auf die Medaillons legen. Das Fleisch unter dem heißen Backofen-Grill goldbraun überbacken.
  3. Die Pilze putzen und gegebenenfalls klein schneiden. Öl in einer großen Pfanne heiß werden lassen und die Pilze darin anbraten. Nach der Hälfte der Garzeit die gewürfelte Zwiebel dazugeben und mitbraten.
  4. Kurz vor Ende der Garzeit einen Esslöffel Butter dazu geben, mit Salz und Pfeffer würzen und gehackte Petersilie darüber streuen. Die Rehrückenmedaillons auf den Pilzen anrichten.

Vorbereitungszeit: ca. 40 Minuten
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Guten Appetit!


Geschrieben von: Marko Vooth
Veröffentlicht am: 28.09.2018
Autorenbild Marko Vooth

Marko Vooth ist Diplom-Biersommelier und leitet das Braugasthaus im Störtebeker Brauquartier. Die Verbindung von kulinarischen Köstlichkeiten mit handwerklichen Brauspezialitäten ist seine Leidenschaft – getreu dem Motto: Braukunst trifft Kochkunst.

Spracheinstellungen / Language Settings

Wählen sie Ihre Sprache / Choose your language

?>