Neuigkeiten

Störtebeker Sommeliers qualifizieren sich für die Biersommelier-WM

Das ausgiebige Training der letzten Monate hat sich gelohnt - ein Ergebnis, auf das ich wirklich stolz bin.

Sehen, riechen, schmecken: Am 11. Februar stellten insgesamt 56 Biersommeliers aus ganz Deutschland ihr Wissen auf die Probe bei der 3. Deutschen Meisterschaft der Sommeliers in Gräfelfing. Mit dabei waren auch zwei Mitarbeiter der Störtebeker Braumanufaktur.

Störtebeker Brauer ist neuer Vizemeister

Christoph Puttnies, Brauer und Leiter der Herstellung nahm bereits zum dritten Mal an der Meisterschaft teil - und fuhr sein bisher bestes Ergebnis ein: Als einer der sechs Besten zog er ins Finale ein, überzeugte die dreiköpfige Jury mit seiner Präsentation einer belgischen Brauspezialität und ist nun verdienter Vizemeister der Sommeliers. Als Zweitplatzierter musste er sich lediglich Frank Lucas geschlagen geben, bis 2016 ebenfalls Mitarbeiter der Störtebeker Braumanufaktur. „Ich freue mich sehr über den zweiten Platz. Das ausgiebige Training der letzten Monate hat sich gelohnt - ein Ergebnis, auf das ich wirklich stolz bin“, so Puttnies.

Einzige Frau bei der WM stammt auch aus Stralsund

Neben den 6 Finalisten qualifizierten sich 14 weitere Biersommeliers für die kommende Weltmeisterschaft im September - darunter eine einzige Frau: Elisa Preuß, Biersommelière und Pressesprecherin der Störtebeker Braumanufaktur, setzte sich gegen die harte, vorrangig männliche Konkurrenz durch. „Mit meinem Kollegen Christoph Puttnies habe ich einen sehr guten Lernpartner an meiner Seite. In den kommenden Monaten bis zur WM werden wir weiter gemeinsam trainieren, um unsere Sensorik und Rhetorik in der Bierpräsentation weiter zu verbessern. Schließlich wollen wir auch im internationalen Vergleich gut abschneiden“, so Preuß.

Weltmeisterschaft am 10. September

Die WM findet am 10. September 2017 auf der Messe drinktec in München statt. Ähnlich wie bei der Deutschen Meisterschaft werden auch hier in zwei Vorrunden die Finalisten ausgewählt, die dann vor großem Publikum ein ihnen unbekanntes Bier präsentieren und verkosten müssen.
Mit dem hervorragenden Abschneiden von Christoph Puttnies und Elisa Preuß zeigt sich, dass die Störtebeker Braumanufaktur nicht nur beim Brauen ganz weit vorn steht. „In den vergangenen Monaten und Jahren haben wir zahlreiche Mitarbeiter aus unterschiedlichen Bereichen zu Biersommeliers ausgebildet, um auch beim Thema Sensorik unserem hohen Qualitätsanspruch gerecht zu werden“, so Geschäftsführer Jürgen Nordmann. „Wir gratulieren Herrn Puttnies und Frau Preuß herzlich und wünschen Ihnen bereits jetzt viel Erfolg bei der Weltmeisterschaft im September.“

HINTERGRUND: Meisterschaften der Biersommeliers

Alle zwei Jahre messen sich die besten Biersommeliers Deutschlands und der Welt bei anspruchsvollen Wettbewerben. Die Deutsche Meisterschaft findet als Vorentscheid zur WM der Sommeliers statt und wird von der Doemens Academy in Gräfelfing ausgerichtet. Hier werden die Teilnehmer zunächst in zwei Vorrunden geprüft, bei denen sie Fehlaromen erkennen und in einer Blindverkostungen verschiedene Bierstile zuordnen müssen. Die sechs Besten ziehen ins Finale ein und präsentieren hier der Jury und dem Fachpublikum ein Ihnen unbekanntes Bier.
2017 qualifizierten sich die besten 20 für die Weltmeisterschaft der Biersommeliers. Die findet in diesem Jahr am 10. September ebenfalls in München statt.